Unsere Themenseiten

            wir versuchen hier so ein paar Themen anzuschneiden rund um uns, das Leben und die Windhunde:

                           mehr über den Whippet und seinen Charakter - finden Sie im Menüpunkt rechts


 heute kann ich hier einen Text veröffentlichen: Verfasser  - wie so oft hier : SABINE Duscher Salzburg Whippet Lobito Azul    
Danke dass ich es hier veröffentlich darf ;)))

Farbzucht beim Whippet? Blauer Whippet gesucht!

""""""Die Welpenzahlen bei den Chihuahuas sind im VDH seit Jahren rückläufig, 2017 waren es 677 eingetragene Hunde und es waren nie mehr als 900. Woher kommen 12.000 bei Tasso gemeldete Chis? Das ist nur ein Bruchteil der tatsächlichen Population, nämlich der von an sich halbwegs verantwortungsbewussten Leuten (freiwillige Meldung). Der Labrador liegt stabil zwischen 2400 und 2600 Welpen. Die Französische Bulldogge bei 200! Und auch beim DSH sinken die Welpenzahlen seit 2009 stark, von über 15.000 Welpen pro Jahr auf unter 10.000.

Der Verdacht liegt nahe, dass diese Hunde, ähnlich wie viele "Mischlinge", aus unkontrollierten Zuchtstätten und vor allem aus Massenproduktionen stammen. Die Erfahrung lehrt, dass Hunde mit VDH-Papieren (für Deutschland, ÖKV für Österreich, SKG für Schweiz etc.) nicht zwangsweise im Hinblick auf Gesundheit und Wesen verantwortungsvoll geplant und gut sozialisiert sind. Es zeigt sich aber leider immer wieder, dass das noch viel weniger bei Welpen ohne Papiere oder von freien Vereinen außerhalb des internationalen Dachverbandes FCI der Fall ist.


Oft geht es bei der Zucht nur um Optik, besonders spezielle Farben wie Merle oder dilutierte Farben wie Blau, Schoko, Lilac, Silver usw. stehen im Vordergrund - und gefährden direkt oder indirekt die Gesundheit der Hunde! 

Erst kürzlich wurde eine um durchschnittlich 2 Jahre verkürzte Lebenszeit und vermehrte Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit der Zucht von schokofarbenen Labrador Retrievern nachgewiesen. Diese Hunde sind im Schnitt nachweislich kränker, leben kürzer und haben ein vom Standard abweichendes Verhalten. Schuld ist in diesem Falle nicht direkt die Farbe, sondern das Augenmerk in der Zucht auf der Farbe - und nicht auf Wesen und Gesundheit. Schokobraune Hunde sind aber eine anerkannte Farbe, die immerhin kontrolliert gezüchtet wird. 

Noch viel schlimmer wird es dann bei den nicht anerkannten Farben wie bspw. Silber, durch Einkreuzung entstanden und teilweise mit quälenden Hautproblemen assoziiert. Ähnlich Merle beim Chi (Taubheit, Blindheit) und French Bulldog oder eben wieder verdünnte Farben mit dem Risiko einer CDA usw.

Seit Jahren werben Züchter innerhalb und außerhalb des Verbandes mit „seltenen Farben“ wie Blau oder auch mit weißen Hunden.

Lustig daran ist, dass die Mutation für die blaue Farbe beim Whippet aber ausgesprochen verbreitet ist, und selbst wenn man es als Züchter möchte – man kriegt sie kaum raus  Über 50% der bei MyDogDNA getesteten Whippets tragen ein oder zwei Allele dafür (gekennzeichnet mit d für dilute, also verdünnt), vererben also die blaue Farbe oder sind selbst blau.
Interessenten suchen also gezielt nach blauen Hunden und Züchter liefern diese blauen Hunde. Rest egal. Wie beim schokobraunen Labbi. Dass zusätzlich auch beim Whippet Symptome der CDA, also der Color Dilution Alopecia, der Farbverdünnungsalopezie/Farbmutantenalopezie auftreten können, wir gerne unter den Tisch gekehrt. Doch die Fellqualität nicht weniger einfarbig blauer Hunde lässt sehr zu wünschen übrig, man erkennt Haarbruch und manchmal zeigen sich auch Hautprobleme. Besonders oft ist das der Fall, wenn blaue Hunde mit blauen Hunden verpaart wurden. Natürlich ist es möglich, dass dies von einer autoimmunbedingten Schilddrüsenunterfunktion herrührt – aber das wäre nicht so viel besser, denn auch das ist ein züchterisches Problem und tritt dann vermehrt auf, wenn es an genetischer Diversität mangelt, also Hunde mit verwandten Hunden verpaart werden, um bestimmte (optische) Merkmale zu festigen. Wie Farbe bspw., ich weise erneut auf den Labrador hin.
Es ist also beim Whippet ebenfalls nicht prinzipiell die Farbmutation, die Probleme verursacht – wir haben selbst blaupigmentierte Hunde und blaupigmentierte Hunde gezüchtet, die herausragend dichtes und seidiges Fell haben – es ist die Zucht auf ein optisches Merkmal.

Die weiße Farbe bzw. die Abwesenheit von gefärbten Stellen geht dagegen vermehrt mit Taubheit einher. Schuld daran ist wohl eine Fehlentwicklung des Innenohrs, oder besser der Härchen, die akustische Reize wahrnehmen und weiterleiten. Sie hängen in ihrer Entwicklung zusammen mit den Melanozyten, also den Pigmentkörperchen, die für die dunkle Pigmentierung bei weißen Hunden verantwortlich ist. Kommt ein blaues Auge hinzu, ist das Risiko groß, einen ein- oder beidseitig tauben Hund vor sich zu haben. Verwechseln darf man hier aber nicht die blauen Augen von dilutierten Welpen mit den blauen Augen der erwachsenen Hunde! Blaue Augen beim Welpen werden immer dunkel, ob bräunlich oder eher ins gelbliche oder gar grünliche Spektrum gehend, hängt von anderen Faktoren ab.

Aus anderen Rassen ist der Zusammenhang zwischen Farbe und Taubheit bekannt (Klassiker Dalmatiner, Pitbull usw.) und in den USA, wo gerne sog. „high whites“, also Hunde mit sehr viel Weißanteil gezüchtet werden, ist ein Hörtest eine der wichtigsten Gesundheitsuntersuchungen. Die Amis sind oft schrecklich konsterniert, wenn sie erfahren, dass wir Europäer nicht das Gehör der Welpen oder Zuchthunde testen – der Bedarf besteht bei uns aber glücklicherweise selten. Es wird übrigens bei der Zucht von high whites immer darauf geachtet, dass zumindest die Ohren gefärbt sind – die Zucht von gänzlich weiße Whippets, wie von manchen gewünscht, scheidet also aus gesundheitlichen Gründen eigentlich aus.

Merle wurde kürzlich explizit als Fehler bzw. als nicht existent im Standard des Whippets fixiert, auch das nicht ohne Grund (KC Standard).

Es spricht in Summe nichts gegen eine verantwortungsbewusste Farbzucht beim Whippet, denn es sind alle Farben außer Merle erlaubt und es gibt durchaus die Möglichkeit, gewisse Farbpräferenzen zu berücksichtigen. Meine Zuchtstätte heißt „de Lobito Azul“, weil ich verdünnte Farben gerne mag. Es fallen aber nur durch Zufall und niemals geplant blaupigmentierte Hunde, meine Würfe sind eher bekannt dafür, kunterbunt gefärbt zu sein. Und ich finde Überraschungen bei der Geburt ohnehin viel spannender, meine Interessenten zum Glück auch.
Wenn aber die Farbe das Alleinstellungsmerkmal eines Züchters ist oder der Fokus auf bedenkliche Art und Weise darauf gelegt wird (eben bspw. auch ohne Rücksicht auf Gesundheitswerte, Untersuchungen, Inzucht etc.), womöglich ein höherer Preis damit gerechtfertigt wird, ist es ratsam, Abstand zu halten.

Bitte schaut darauf, woher ihr eure Welpen holt. Vielleicht habt ihr Glück und alles passt wunderbar für euch und euren Hund, aber viel zu oft ist das nicht der Fall. Die Käufer sind ein wesentlicher Faktor in der Zucht, wenn nicht der bestimmende Faktor. Die Anfragen bestimmen leider die Produktion, das ist wie überall in der Wirtschaft. Was sich ja eindrücklich bei der Farbzucht zeigt…

Anbei noch ein Link zu meinen
Gedanken zu Züchterwahl"""



und auch hier...ein Augenzwinker auf jeden Fall....😂😎 egal wie man es macht...es ist immer "Gespräch"

THE TRUTH ABOUT DOG SHOWS!🤣
"With some people you just don’t have a chance…
If you talk about dogs, you’re a know-it-all; if you don’t, you’re a snob…
If you don’t stop to chat at a show, success has gone to your head; if you do, you’re a showoff…
If your dogs are at all the shows, you’re not letting others have a chance; if your dogs aren’t at all the shows, you’re afraid of the competition…
If your dog wins, you know the judges; if they don’t win, you know nothing about breeding…
If you win and thank the judge, you’re playing politics; if you win and don’t thank the judge, you’re rude…
If you lose and congratulate the winner, you’re a hypocrite; if you lose and don’t congratulate the winner, you’re a poor sport…
If you’ve been breeding for less than 20 years, you’re a novice; if you’ve been breeding for more than 20 years, you should step down and let the newcomers have a chance…
If you use your own stud, you’re kennel blind; if you go outside for stud services, you don’t think much of your own breeding…
If you sell most of your puppies, they aren’t good enough to keep; if you keep them, you can’t find buyers...."
— Anonymous

 """"Lass uns reden mein Hundezüchterfreund""""

- ich habe ein Teil des Textes rausgenommen und mit der Genehmigung darf ich es hier verwenden...der Orginaltext ist deutl. länger 

und sicher würde ich das mit den Züchterängsten die im Rest des Textes stellenweise aufgeführt werden - 
definitiv nicht ganz so sehen und unterschreiben...aber mit einem Augenzwinkern kann man das durchaus so sehen  - wir hier bei Naturatas sind ja sehr transparent - da brauche ich keine Ängste haben...das ist der Vorteil ;))

Tatsache ist aber : als Züchter braucht man jedoch wirklich gute Nerven, ein dickes Fell, und man muß oft einfach nur drüber wegsehen können ;))) über diverse Vorkommnisse - man wundert sich im Laufe der Zeit über immer weniger...
aber wir haben hier ja schon ein paar Mobbingaktionen überstanden...man wächst an seinen Aufgaben.. haha...

ebenso gibt es 2 fundamentale Dinge in der Zucht, wo ich der Meinung bin...da braucht man nicht drüber diskutieren und hat mit Prioritäten setzen in der Zucht nichts zu tun - das sollte selbstverständlich sein und  für jeden Züchter ein Ehrenkodex sein: Gesundheit der Hunde und der zukünftiger Würfe ( Gesundheitsvorsorge, Farbkombinationen beachten, DNA Index etc) sowie Fairness im Ausstellungswesen - 

- Originaltext von Alexandra Gav, 19. November 2018 Übersetzt mit freundlicher Genehmigung der Autorin von Benjamin Steigl und Maike Müller


Es braucht wirklich Menschen wie du selbst, die bereit sind, all ihre Zeit, all ihre Energie, ihr gesamtes Geld und ihr ganzes Leben dem Altar ihrer geliebten Rasse zu opfern. Es braucht leidenschaftliche Menschen, Menschen mit Drive, Menschen, die nicht nur reden, sondern auch machen. 

Hör auf, ein Snob zu sein! Du bist nicht der einzige, der Hunde züchten darf. Du musst aufhören, völlig aufhören zu mobben, zu plaudern, schlecht zureden, zu verletzen, zu urteilen, zu beschämen, zu diffamieren und andere Mitglieder unseres Clans zu quälen. Wir können nicht gewinnen, indem wir gegen unsere eigenen Leute kämpfen, Alter! 
Du musst alles tun, um neue Menschen für deine Rasse zu gewinnen und ihnen so hilfreich und unterstützend wie möglich zu sein, als wären es deine eigenen Kinder. “Mentor” nicht, bitte nicht. Zu oft wird “Mentoring” zur Jagd auf gehorsame junge Sklaven, die sich um ihr eigenes Zuchtprogramm kümmern. Hör auf, so widerlich egoistisch zu sein. Helfe jungen Züchtern mit deinen eigenen Zuchtprogrammen, die nicht durch Blut oder finanzielle Verpflichtungen an dich gebunden sind. Stelle dich und dein Wissen zur Verfügung, aber lasse sie ihre eigenen Fehler machen, so wie du es beim ersten Mal gemacht hast. Sie lernen aus ihren Fehlern viel besser und schneller als aus deinen langweiligen Vorträgen. Ermutige sie, sage ihnen nicht “Entweder so oder gar nicht”, und ziehe dich nicht zurück. Feier jedes Mal, wenn du die Gelegenheit hast, eine neue Person für deine Rasse zu gewinnen, denn sie sind das Blut der Hundezucht.


Akzeptiere, dass nicht jeder Züchter die gleichen Prioritäten hat wie du. Glücklicherweise! Erinnerst du dich daran, was passiert ist, als wir alle versuchten, schwarze Augen zu züchten? Züchte selbst für dieses schwer fassbare, perfekte Schulterblatt, aber bitte erlaube anderen, für die perfekte Hinterhand, lange Wimpern oder ein süßes Hundelächeln oder den wundervollen Umgang ihrer Hunde mit den Kindern zu züchten. Sicherzustellen, dass wir alle unterschiedliche Prioritäten haben, verleiht deiner Rasse die äußerst wichtige genetische Vielfalt! 

Hör auf, bitte hör auf zu flüstern. “Hast du die scheußliche Rute dieses Hundes gesehen?” Ja, ich habe es absolut gesehen. Ich habe auch die schreckliche Hinterhand deines Hundes bemerkt. OK? 

Hör auf, dem Gruppenzwang nachzugeben. Niemand hat alle Antworten. Deine Mentoren, deine Clubmitglieder, deine Züchter, deine Zuchtwarte, deine Richter – höre auf, sie für dich denken zu lassen, höre auf, dir von ihnen vorschreiben zu lassen was du züchten sollst, wie du züchten sollst und was deine Prioritäten sein sollten. Denke selbst. Gib dein Bestes. Sei dein eigener schlimmster Kritiker. Höre niemandem zu, bis du seine wahren Motive verstanden hast. Die einzige Verantwortung, die du als Züchter hast, ist die deiner Hunde und die deines Welpenkäufers. 

Hör auf zu versuchen, die Menge zu erfreuen, es ist unmöglich, von allen gemocht zu werden. Gehe deinen eigenen Weg, aber trete nicht auf die Zehen anderer. 

Hör auf, Bewunderung zu fordern. Ich muss deine Hunde nicht mögen, um dich zu lieben und zu respektieren. Vielleicht denke ich heimlich, dass deine Hunde schrecklich sind, aber ich weiß auch, dass dein Recht, sie zu züchten, genau dasselbe ist wie mein Recht, meine zu züchten, und du kannst darauf wetten, dass ich für dein Recht eintrete, für mein Recht und für ihr aller Recht auch. Hast du sie “nur Sofa-Züchterin” genannt? Glaubst du wirklich in deinem Herzen, dass die Anzahl der Zähne deines Hundes, die Größe seiner Ohren und der Winkel seines dummen Sprunggelenks für deine Rasse einen höheren Wert haben als das freundliche Wesen ihres Hundes, seine Fähigkeit in einem Monat stubenrein zu werden, und seine ausgezeichnete Immungesundheit? Fragen wir einen Laien, welchen der beiden Hunde er lieber mit nach Hause nehmen würde. Wenn man von diesem hohen Pferd herunterfällt, wird es weh tun. Lass sie Trockenfutter füttern, während du rohe Schwanenzungen fütterst. Lassen sie ihre Hunde impfen, während du stattdessen das neueste Kokosnussöl-Wundermittel auf die Ohren deiner Hunde tupfst. Vergess nicht, Apfelessig hinzuzufügen. Lass sie ihre Hunde auf einer staubigen Couch schlafen, während deine in einem Schloss wohnen. Lass sie ihre Welpen für doppelt so viel Geld verkaufen, wie du haben möchtest – solange ihre Käufer glücklich sind, gut für sie! 

Bist du neidisch? Das ist eine schlechte Emotion, die dein Leben sicherlich verkürzen wird. 

Hör auf, so verdammt wertend zu sein, du bist nur ein Mensch, genau wie sie! Leben und leben lassen. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Qualität eines Züchters nur in zwei Punkten wirklich beurteilt werden kann. Sind seine Hunde erstens glücklich? Zweitens: Sind die Menschen, mit denen er geschäftlich zu tun hast, glücklich? Solange du beide Fragen mit “Ja” beantwortest, betrachte ihn als einen AUSGEZEICHNETEN Züchter. Stoppe gleich dort. 

Hör auf, nach anderen Fehlern bei ihm zu suchen. Wahrscheinlich hast du mehr davon als er! Lass deine Haltung “heiliger als du” fallen. Nichts, absolut nichts tut deiner Rasse mehr weh. Denke daran, ich weiß, woher du diese Einstellung hast. Von der Angst in deinem Herzen. Jeder Züchter hat genau dieselbe Angst an genau derselben Stelle. Bitte versuche sie zu sympathisieren, nicht zu widersprechen. Es gibt nicht “wir” und “sie”, es gibt nur “du” und “ich”, hörst du? Wir sind aus einem Blut, du und ich. Die Weinflasche ist jetzt leer, ich fahre dich nach Hause zu deinen Hunden. 

Quelle: „Lass uns reden, mein Hundezüchter-Freund“ | GoldenMerlo.de - Silken Windsprite Hundeblog



was für ein toller Spruch....

- Leben ist einfacher, wenn man direkt ist ..meistens zumindest ;)))

da gibt es ja auch einen Spruch dazu :

"""Alle finden es immer toll, wenn man direkt ist...bis man es dann mal ist """ yupppp ;)))) . 

dann ist man beleidigt...

und so was ist schade...

in der heutigen Zeit sollte man es zu schätzen wissen, wenn einem jemand ins Gesicht sagt, was man meint...und noch besser..in der Abwesenheit gut über den anderen redet! 



Nochmal was anderes wieder hier als Link...hier geht es um Spoton Präparate gegen Flöhe und Zecken - ich persönlich würde niemals solche Produkte mehr auf meine Hunde machen...aber das sind eben nur meine Erfahrungen...einizg wenn ich im Sommer in südl. Regionen ans Meer fahren würde...da hilft dann nichts, da das Risiko zu groß wäre sich über Mücken was einzufangen - da nehmen wir dann Scalibor Halsbänder...aber NIE Spot On oder Tabletten - hier der Link : 

Das Thema immer wieder : Whippetzucht ....ein hervorragender Artikel...und unsere Hunde mit dabei - My DogDNA ....
meinen allergrößten Dank an die Verfasser....sicher steckt sehr viel Arbeit drin....!!!!

Genialer Artikel...schon im Jahr 2008 von einer Whippetzüchterin und Biologin geschrieben in Polen....die Probleme sind aber immer noch die gleichen ...man kann nur hoffen, dass sich in den Köpfen der Züchter und auch der Welpenkäufer der Gedanke der Gesundheit über die Aussage des Pedigree's auch festsetzt...nur niedlich allein reicht nicht - Welpen sind immer niedlich ...und nur schön reicht eben auch nicht mehr!                     INZUCHT und WEIN

ein Beispiel mal: Welpen aus einer Verpaarung mit einem COI von über 18 %  - haben einen Ahnenverlust von über 76% - gerechnet auf 10 Generationen- etwas was unwiederbringlich weg ist als Genmaterial!! auch die genetische Vielfalt ist hier natürlich reduziert ! wenn man das Pedigree dann noch genauer liest...ist schon der Vater der Welpen mit einem COI von über 23% !! mehr als eng gezüchtet und auch hier wieder ein Verlust des Genmaterials von über 70% und der Genvariablilität der Welpen extrem eingeschränkt  - auch bei 10 Generationen...das so was auf Dauer nicht gut gehen kann...liegt auf der Hand...und es ist inzwischen auch wissenschaftl. bestätigt...Inzucht sinn- und maßvoll eingesetzt hat sicher immer noch eine Berechtigung..aber nicht in diesen Dimensionen.

finde ich interessant ;) 

Die Leute sind unvernünftig, unlogisch und egoistisch. Liebe sie trotzdem!

Wenn Du Gutes tust, werden die Leute Dich beschuldigen, Du hättest eigennützige Hintergedanken. Tu trotzdem Gutes!

Wenn Du erfolgreich bist, gewinnst Du falsche Freunde und wahre Feinde. Habe trotzdem Erfolg!

Was Du heute Gutes tust, wird morgen vergessen sein. Tu trotzdem Gutes!

Ehrlichkeit und Offenheit machen Dich verletzlich. Sei trotzdem offen und ehrlich!

Was Du jahrelang aufbaust, kann über Nacht zerstört werden. Bau es trotzdem auf!

Die Menschen, die Hilfe brauchen, mögen Dich angreifen, wenn Du ihnen hilfst. Hilf den Menschen trotzdem!

Wenn Du der Welt Dein Bestes gibst, wird sie Dir ins Gesicht schlagen. Gib der Welt trotzdem dein Bestes!

Kent M. Keith 
(Mutter Teresa hatte diese Zeilen an ihrer Arbeitsstätte in Kalkutta an die Wand gehängt)


und mal wieder ein mega interessanter Artikel von Sabine Duscher - Lobito Azul Whippet Zucht in Salzburg: Thema Gendefekte - hier der Link dazu .....sehr lesenswert und vor allem, man versteht es auch als Laie gut


nochmal eine Züchterin - diesmal aus München - Rumford Greyhounds - auch auf dieser Seite findet man sehr gut verständliche Informationen über MyDog DNA Test

diesmal keinen link sondern gleich der Text: Copyright liegt beim Verfasser  - Tierarzt Dr. Davy Wertz mit dessen freundlicher Genehmigung ich dies hier veröffentliche - Quelle : FB

und dann auch gleich...kann es sein, das man als Verband, als Züchter und als Mitglied/Besitzer wirklich so wenig Interesse zeigt an den Erkrankungen einer Rasse??? - in FB gehen gerade Bilder rund um den Globus von einer Windhundshow in Russland...die Gewinner sehen nicht gerade in Topform aus und sind sicherlich zu dünn...da heißt es - wie grausam so einen Hund in so einem Zustand....hmmmm da brauchen wir gar nicht den Zeigefinger erheben - was hier steht - ist eine besondere,wenn auch andere Art von Grausamkeit und einer NICHT-Wertschätzung eines Lebewesens...
warum nur? frage ich mich - und in diesem Zusammenhang  frage ich mich auch...stehe ich überhaupt mit meiner Einstellung am richtigen Fleck..ich bin auch Züchter...was ist die Intension nicht auf die Gesundheit zu achten? sogar trotz besserem Wissen und Aufklärung von Medizinischer Seite....das ist wirklich beschämend!!!

Liebe Dobermannfreunde,

mit Erstaunen habe ich erfahren, dass die DCM-Untersuchung auf der JHV nicht als Pflichtuntersuchung angenommen wurde, noch nicht einmal bei unseren Zuchthunden. 
Der DV-Präsident soll sogar empfohlen haben, gegen die DCM-Anträge zu stimmen, weil die Pflichtuntersuchung der Rasse schaden würde. Das ist doch unfassbar!
DCM ist eine Herzkrankheit, die langsam oder auch schnell zum Tode führt. Bereits viele Dobermänner sind betroffen und viele Dobermannliebhaber haben ihren besten Freund durch diese Herzkrankheit verloren.
Als Dobermannliebhaber und auch als Tierarzt ist es schrecklich zu sehen wie sein bester Freund plötzlich Herzrasen hat, ungenügend Sauerstoff bekommt, nur noch steht oder auf seiner Brust liegt, weil er sich nicht mehr traut sich auf die Seite zu legen und dazu kommt dann noch die Angst und Panik in seinen Augen.
Herr Präsident und alle anderen, die empfohlen haben gegen die DCM-Anträge zu stimmen, ich lade Sie ein, beim nächsten Mal dabei zu sein, wenn ich wieder einen Dobermann von dieser vererbbaren schlimmen Herzkrankheit erlösen muss. Dann sehen Sie selber wie viel Angst und Panik in unserem treuen Freund dem Dobermann steckt und wie schrecklich und traurig es für die Dobermannliebhaber, Eltern und Kinder aus der Familie des Hundes ist. 
Der CC-Kreis (Collegim Cardiologicum e.V.) hat bereits schon viel eher beschlossen nicht mehr mit dem Dobermannverein zusammen zu arbeiten, um das DCM-Problem gemeinsam zu bekämpfen. Und warum? Da unser Präsident dort ernsthaft erwähnt hat, dass die Rasse Dobermann kein DCM-Problem hat, sondern das Stromgeräte die Ursache für das Herzversagen bei unseren Dobermännern wäre.
Der CC-Kreis wäre allerdings sofort und sehr gerne wieder für eine intensive Zusammenarbeit mit dem DV bereit, wenn es einen anderen DV-Präsidenten geben würde und zwar einen, der die DCM-Krankheit ernst nimmt und die Gesundheit des Dobermanns auch als oberste Priorität sieht.
Ich kann zum Schluss nur noch sagen, wenn man einmal DCM bei seinem eigenen Dobermann oder im Bekanntenkreis erlebt hat, braucht man nicht nachzudenken, dass es zwingend notwendig ist die DCM-Untersuchung als Pflichtuntersuchung im DV aufzunehmen.

Drs. Davy Wertz, 
einer der viele Tierärzte der leider bereits mehrere Dobermänner wegen DCM einschläfern musste.




und immer wieder ein Thema : die Schnelligkeit des Whippets und die Konsequenz...hier der Link

und wieder mal Thema WELPENSPIELGRUPPEN - schweizer Hundemagazin: hier der Link






wenn's mal langweilig wird mit den "Ausstellungsaufregern" grins...
hier ein paar Vorschläge, über was man sich noch alles so aufregen könnte...wenn man wollte... Copy : Auflisten / FB

die Frage der Papiere beim Welpen!!         warum Papiere???

Naturatas Sozial ;))))) interessanter Artikel in der NZZ :

Wie wir unsere Geltungssucht befriedigen


und wieder ein Link zu den Whippets Lobito Azul...auch wir haben in München vor einigen Jahren an der Studie teilgenommen...jetzt sind die Ergebnisse da : hier der Link : HERZSTUDIE

Diesem Mann finde ich absolut spannend....hier ein Artikel im Interview: .
Richard David Precht - Philosoph und Publizist schreibt über Tierrechte  - ich finde es sehr lesenswert : - hier der Link

hier ein Link zur Knallerei an Silvester...WICHTIG!!!!!!......   Silvester.



Überforderung beim Hund : hier der Link

Fütterung : Kohlenhydrate..eine interessante Studie hier der Link :KOHLENHYDRATE
hier gleich nochmal was zum Thema :                   MARENGO: Info Getreide Hundefutter       (danke für den Tipp ;))))))

Medizinische Besonderheiten beim Windhund...sollte man als Windhundbesitzer wissen : hier der Link 

Ein Artikel über die Erkrankung DCM - eine tödlich verlaufende ,recht tückische -da meist nach aussen unauffällig verlaufende Erkrankung des Herzens.

Herzerkrankungen sind auch beim Whippet ein Thema - deswegen werden unsere Hunde auch recht engmaschig von Spezialisten kontrolliert-  somit kann man sich zumindest etwas absichern...auch wenn ein Herz US immer nur eine Momentaufnahme dartstellt   DCM -Herzerkrankung

ganz tolle Dokumentation in 2 Teilen ZDF Mediathek - für alle die einen Hund anschaffen möchten und auch sehr informativ für Menschen ,welche schon Hundeerfahrung haben  :

...Das geheime Leben unserer HundeTeil 1
  und hier der Link zu  : Das geheime Leben unserer Hunde Teil 2

 was zum Schmunzeln.... man entdeckt sich auch teilweise selbst ;
 hier der link

LEBENSGEFÄHRLICH -so ein Hundeleben

das finde ich eine interessante Variante der Zeckenabwehr....
Bernstein kombiniert mit Schwarzkümmelöl als Halsband ....ich habe bestellt und bin gespannt....
hier der Link zu  Ars Canis -  Kontakt auch unter FB Karin Dohrmann

Artikel zum Thema Jagdtrieb....unsere da oben auf dem Bild sind allerdings nur ;) auf Verfolgungsjagd im spielerischen Sinn....aber wehe da käme jetzt was...dann geht es richtig zur Sache!..warm gelaufen sind sie ja dann schon ;))))))

Das bisschen Jagdtrieb

einfach zur Info:

Tierarztbesuche...auf was Sie achten sollten :    
hier der link.

Drum prüfe wer sich bindet.....der Artikel hier mit diesem Link berichtet über Geschäfte -Macherei mit Welpen...

ich frage mich immer wieder- warum diese "Geiz ist Geil Mentalität" nicht aufhört - inzwischen müßte es sich ja rumgesprochen haben, dass Welpen kaufen aus einem Transporter raus nicht unbedingt der richtige Weg ist... - jeder so gekaufte Hund fördert weitere Welpen, welche "produziert" werden unter meist erbärmlichen Umständen - somit ist so ein "BilligWelpe" keine gute Idee ...weder für die eigene Psyche (wenn der Welpe dann krank ist und oder stirbt) und auch nicht für den Geldbeutel.....Also Augen auf beim Welpenkauf...

jaaaaa.....
so als Züchter und vor allem als Aussteller!!!!!!
 macht man ganz eigenartige Erfahrungen......
man wundert sich da schon immer wieder mal!!!
leider.....




























_______________________________________________________________________________________________


interessanter Artikel über vor- und nachgeburtliche Einflüße beim Welpen..... ARTIKEL


Ein weiterer interessanter Link über das Thema:               WelpenSPIELstunde....
nicht zu verwechseln mit einem guten Welpenkurs!!!!!(Welpe  bis zur 12ten Woche!)

Aus eigener Erfahrung:
hier ein Link zu einer botanischen Seite....mit einer Liste (und dann auch Bilder) von Pflanzen, welche für Hunde giftig sind und somit lebensgefährlich....ein Welpe oder Junghund holt schnellmal in einem unbeobachteten Moment so eine Topfpflanze vom Tisch und spielt damit, kaut drauf rum oder frißt Blätter und Blüten...sofort zum Tierarzt dann!!!

GIFTPFLANZENLISTE

Wenn schon mal so ein Artikel irgendwo steht und wir als Hundehalter endlich mal auch raus aus der "Schublade"  kommen und auch mal Leistungen anerkannt werden, welche Hunde und Hundehalter in und für unsere Gesellschaft erbringen...darf dieser auf der HP hier nicht fehlen....
ebenso sollte und darf man nicht vergessen, welcher Markt auch hinter den Hundehaltern steht und wieviel Arbeitsplätze damit verbunden sind...nein nein ..wir als Hundehalter dürfen ruhig mehr Selbstbewußtsein an den Tag legen..mich ärgert diese Haltung von einigen Menschen schon ne Weile....aber: Toleranz und Intelligenz...hängen meistens ja eng miteinander zusammen ;) somit......;)))))))
Quelle: FB

Zeckenabwehr auf natürliche Weise!

Wie viele auch wissen, vermeiden wir chemische Keulen in jeder Art und Weise. Deswegen hier erneut der Hinweis:
Zeckenabwehr funktioniert wunderbar mit Kokosöl.....die chemischen Mittel  (Exspot etc) enthalten Nervengifte und sind nicht geeignet für unsere Whippets! wir haben mit Kokosöl sehr gute Erfahrungen gemacht.

Trotzdem sollte man, wenn man in südliche Länder reist in der Tierarztpraxis nachfragen!

hier der Link:
KOKOSÖL

Entwurmung!

Auch hier...nicht einfach mal so kurz Entwurmen.
 hier ein Artikel dazu!

Entwurmung

Kastration:

nochmal ein neuer Link zu einem "Aufklärungsfilm" über das Thema Kastration: super!!! unbedingt ansehen:

Kastration Film

hier zwei Links:
 - einer zu einem Tierarzt Blog
 - einer zu einer befreundeten Züchterin zum Thema Kastration; da man über dieses Thema nicht besser schreiben kann. Es ist wichtig,
auch hier erst mal abzuwägen und nicht gleich der Empfehlung eines Tierarztes oder irgendwelchen überholten  Allgemeingültigkeiten zu folgen.

Kastration - neue Forschungsergebnisse (wirklich interessant!!!!)


Kastration - Entscheidungshilfe

Reisen mit Welpen in der EU:

Auch hier wieder ein Link zu einem wichtigen Thema...und zu den Whippets de Lobito Azul:

 Reisen mit Welpen